Canon-Logo

Login |
 
 

Canon Service Center - Kopierkarten

Bild Canon-KopierkarteKopierkarten von Canon sind Scheckkarten im entsprechenden Format und dienen der Identifizierung des jeweiligen Benutzers.

Jede Karte besteht aus zwei individuellen Merkmalen, der aufgedruckten Kartennummer sowie der ID des in der Karte verbauten Chips. Beide sind einmalig an der Uni und erlauben dadurch eine eindeutige Zuordnung des Benutzers.

 

 

Personalisieren einer Kopierkarte

Es werden an der Uni Konstanz zwei Arten von Karten eingesetzt. Zum einen personalisierte und zum anderen Gäste- oder Projektkarten.

Mit personenbezogenen Karten ist es möglich, Dokumente an die eigene Uni-Mailadresse zu Scannen. Um eine neue Karte auf mit Ihrem Namen zu verknüpfen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Halten Sie die Karte kurz an den Kartenleser der sich an der rechten Seite eines beliebigen Druckers / Kopierers befindet.
  2. Im Display erscheint die Anzeige, dass der Benutzer unbekannt ist mit zwei weißen Feldern.
  3. Tippen Sie auf das obere weiße Feld. Es erscheint eine virtuelle Tastatur, mit der Sie Ihren Benutzernamen eingeben, also den Teil Ihrer E-Mail-Adresse der vor dem @-Zeichen steht. Das ist in der Regel vorname.nachname. Bitte schreiben Sie alles klein Und bestätigen Sie anschließend mit Ok.
  4. Tippen Sie nun auf das zweite weiße Feld. Geben Sie nun über die Tastatur das Passwort Ihres Uni-Mailaccounts ein. Beachten Sie die Groß- und Kleinschreibung und bestätigen Sie mit Ok.
  5. Tippen Sie auf Anmelden. Anschließend wird der Kopierbildschirm angezeigt und Ihre Karte ist für die Nutzung freigeschalten.

 

Haben Sie die Karte einmal freigeschalten ist das nicht mehr nötig, diese Benutzerdaten einzugeben. Wenn Sie in Zukunft die Karte an den Kartenleser halten, wird das System sofort freigeschalten und ist einsatzbereit.

 

Weshalb E-Mail-Adresse und Passwort?

Dies ist ein Sicherheitsaspekt. Wenn Sie Ihre Karte mit Ihrem Namen verknüpft haben, können wir Ihnen Ihr Guthaben auch dann auszahlen, sollten Sie einmal Ihre Karte verloren haben. Aber deshalb muss feststehen, dass Sie auch die Person sind, die zu dem Namen gehört.

Aus diesem Grund müssen Sie sich beim erstmaligen Anmelden an den Kopierern damit identifizieren. Wenn Sie die Karte im Service Center abgeben oder das Guthaben auszahlen lassen möchten, werden wir Sie nach einem Ausweisdokument fragen, um sicherzustellen, dass die richtige Person, das Geld bekommt.

Auch wenn dies keine 100%ige Sicherheit ist, erschwert es Betrügern, gefundene Karten anderer Personen abzugeben und das Geld einzustecken.

 

Wie erfolgt die Authentifizierung?

Nachdem Sie Ihre Zugangsdaten angegeben haben führt der Server eine sogenannte LDAP-Abfrage durch. LDAP ist ein Benutzerverzeichnis in dem alle Studenten und Mitarbeiter der Universität verwaltet werden. Ist die Abfrage positiv, wird Ihre Karte freigeschalten und Ihrem Namen zugeordnet.